Zartschmelzende Karamellcreme
23. November 2016
Baiserstangerl mit Mandeln und Nüssen
8. Dezember 2016
Zu meinen neuesten Beiträgen

Gesalzene Karamellkekse

Wie die Zeit vergeht. Gerade noch feier ich die Eröffnung meines Blogs und schon ist der 1. Advent vorbei. Irgendwie komme ich aber noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung. Meistens realisiere ich sowieso erst dann, dass die Weihnachtszeit los geht, wenn es schon fast zu spät ist. Geht es dir genauso oder hast du schon lange mit der Weihnachtsbäckerei begonnen?

Wenn du auch noch nicht so richtig in Weihnachtsstimmung bist, bist du bei mir genau richtig. Denn diese gesalzenen Karamellkekse könnten sowohl als Weihnachtsplätzchen als auch Ganzjahres-Kekse durchgehen.
Gefüllt sind die gesalzenen Karamellkekse mit der Karamellcreme aus meinem letzten Beitrag. Gesalzener Karamell ist zurzeit voll im Trend. Im Grunde gehört in jede Karamellcreme etwas Salz um den Geschmack hervorzuheben. „Salted Caramel“ hört sich aber natürlich besser an. In meiner Karamellsauce ist auch etwas Salz enthalten, auch wenn ich sie nicht „Gesalzene“ Karamelcreme genannt habe.

Wieso du diese gesalzenen Karamellkekse ausprobieren solltest? Weil „Salted Caramel“ momentan voll im Trend ist. Nein, natürlich nicht nur deshalb. Diese gesalzenen Karamellkekse sind unglaublich lecker! Umschlossen ist die Karamellcreme von zwei zarten Keksen. Das ganze kommt dann noch in ein Schokoladenbad und wird mit grob gemahlenem Salz bestreut. Eine Geschmackskombination die phä­no­me­nal miteinander harmoniert.

Ich liebe Schokoladenüberzüge! Besonders wenn sie schön glänzt und beim reinbeißen knackt. Leider gelingt das nicht immer. Viele Versuche und Recherchen später habe ich für mich mein Erfolgsrezept entdeckt:
Kuvertüre mit einem hohen Kakaoanteil von etwa 70% verwenden. Die Kuvertüre fein raspeln und die Raspel nochmal grob durchhacken. 2/3 der Kuvertüre über heißem Wasserdampf schmelzen lassen. Die restliche Kuvertüre in die bereits geschmolzene Kuvertüre hinzufügen und ebenfalls kurz über warmen Wasserdamf schmelzen lassen. Ein Kuchengitter vorbereiten und auf einen tiefen Teller stellen. Die Unterseiten der Kekse dünn mit der Kuvertüre bestreichen. Nun die Kekse umdrehen und auf das Kuchengitter setzten. Die Kekse mit der restlichen Kuvertüre komplett übergießen und die Oberfläche gegebenfalls mit einer kleinen Kuchenpalette oder einem Messer 1x glatt streichen.

Gesalzene Karamellkekse

Zutaten (Etwa 30 Stück)

Kekse:
130 g Butter
220 g Mehl
20 g gemahlene Mandeln
75 g Zucker
1 Vanilleschote
1 Eigelb

Füllung:
etwa 200 ml Karamellcreme
60 g Sahne
120 g Zartbitterschokolade

Überzug:
400 g Zartbitterkuvertüre
grob gemahlener Salz

Zubereitung

  1. Karamellcreme zubereiten und nach dem Abkühlen im Kühlschrank fester werden lassen.
  2. Nun kann auch schon die Ganache für die Füllung zubereitet werden, damit sie bis zum Einsatz fest geworden ist. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen. Sahne in einem Topf aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die Schokoladenstücke einrühren bis diese komplett geschmolzen sind. Nun die Ganache bei Zimmertemperatur vollständig abkühlen lassen, am besten über Nacht.
  3. Für die Kekse die Vanilleschote längs aufschneiden und das Vanillemark mit der stumpfen Messerseite herauskratzen.
  4. Die kalte Butter in Stückchen teilen, mit dem Mehl, den Mandeln, Zucker, dem Vanillemark und Eigelb in eine Schüssel geben und verkneten.
  5. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen, damit dieser fest wird.
  6. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 5mm breit ausrollen. Mit einer 4cm großen Ausstechform Kreise ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Den Blech in den Ofen schieben und 8-10 Minuten backen lassen. Die Kekse bleiben relativ hell.
  9. Die Ganache in einen Spritzbeutel mit 10 mm großen Lochtülle füllen und auf die Hälfte der Kekse am Rand rundherum auftragen. Mit der Karamellcreme füllen und die zweite Kekshälfte aufsetzten. Die Karamellkekse im Kühlschrank lagern, bis sie mit der Zartbitterkuvertüre überzogen werden.
  10. Die Zartbitterkuvertüre über heißem Wasserdampf schmelzen lassen und die Kekse damit überziehen. Mit grob gemahlenem Salz bestreuen.

Hast du das süße Stoff-Cupcake schon bemerkt? Das habe ich von der lieben Laura geschenkt bekommen. Mit der richtigen Deko komme selbst ich langsam in Weihnachtsstimmung.