Frankfurter Kranz – ein deutscher Klassiker
8. August 2019
Lemon Curd: Eine erfrischende Zitronencreme
24. August 2019
Zu meinen neuesten Beiträgen

Zucchinikuchen mit Schokolade

Dieser Zucchinikuchen mit Schokolade kommt ganz frisch aus dem Ofen und wurde sofort abfotografiert. Gestern gebacken und heute schon auf meinem Blog. Er ist herrlich fluffig und dank der Zucchini auch saftig. Und er duftet so lecker nach Schokolade! Da wollte ich ihn dir nicht lange vorenthalten.

Das ist das tolle an Rührkuchen. Sie sind so schnell zubereitet und sind schon fix und fertig, sobald sie aus dem Ofen kommen. Es sei denn, man möchte sie noch mit Schokolade überziehen. Aber mit einem Hauch von Puderzucker sind sie auch schon zufrieden. Wenn man dann auch noch eine tolle Backform hat, möchte man den Kuchen nicht unter einer Schokoladenschicht verstecken. Bei meinem Zucchinikuchen mit Schokolade kommt die Schokolade einfach mit in den Teig.

Für einige ist es ja seltsam mit Gemüse Kuchen zu backen. Für mich ist es nichts außergewöhnliches. Es gibt mittlerweile so viele Ideen und Möglichkeiten Gemüse zu verbacken wie z.B. mit Avocado oder Rote Beete. Daneben wirkt ein Zucchinikuchen schon fast oldschool. Die Zucchini sorgt dafür, dass der Kuchen saftig wird. Man schmeckt die Zucchini absolut nicht heraus. Wenn du genau hinschaust wirst du etwas grünes im fertigen Kuchen entdecken, das war es dann aber auch schon.

Das Mengenangaben im Rezept sind für eine 25 cm große Kastenform geeignet oder für eine Backform mit etwa 1,5 Liter Inhalt. Wenn du den Kuchen lieber in einer Gugelhupfform backen möchtest, solltest du alle Mengen 1,5 mal nehmen.

Zucchinikuchen mit Schokolade

Zutaten (Kastenform 25cm)

160 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
160 g Zucchini gerieben
260 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
100 g Schokotropfen
Puderzucker

Zubereitung

    1. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
    2. Eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
    3. Die Zucchini fein reiben.
    4. Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren.
    5. Die geriebene Zucchini unterheben.
    6. Mehl mit Backpulver und dem Salz mischen, sieben und kurz in den Teig heben.
    7. Die Schokotropfen ebenfalls zum Teig geben und locker unterheben.
    8. Nun den Teig in die Backform füllen und glatt streichen. 55-60 Minuten backen. Ein Stäbchenprobe machen um zu prüfen ob der Kuchen durchgebacken ist.
    9. Nach dem backen aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
    10. Mit Puderzucker bestäuben.

Das tolle daran, wenn man direkt nach dem backen den Beitrag mit dem Rezept abtippt ist, dass man dabei ein Stück von dem Kuchen essen kann. Er schmeckt mir jetzt sogar noch besser, als direkt nach dem anschneiden.
Wenn du auf der Suche nach einfachen und schnellen Rezepten aus Rührteig suchst kann ich dir auch total den Kentucky Butter Cake empfehlen. Der ist auch so lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.